Montag, 19. Februar 2018

Rezension "Die Chocolaterie der Träume (Valerie Lane 2)

"Die Chocolaterie der Träume" von Manuela Inusa

Ein richtiger Wohlfühlroman besser als der 1 Band!

"Die Chocolaterie der Träume"
Autorin: Manuela Inusa
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 15 Januar 2018
Taschenbuch: 9,99 Euro
Kindel Edition: 8,99 Euro
Seiten 336

Heute möchte ich dir den 2 Band der Reihe rund um die Valerie Lane vorstellen. Dieses Buch habe ich vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt bekommen. Meine Rezension zu dem ersten Band "Der kleine Teeladen zum Glück" findest Du hier

Autorin
Manuela Inusa hat bereits einige Kurzgeschichten, Kinder und Jugendbücher, wie auch Chick Lit Romane und Liebesromane veröffentlicht. Im Jahr 2015 erschien ihr erster Roman "Jane Austen beleibt zum Frühstück" bei Blanvalet.
Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Hamburg.
(Quelle www.amazon.de)

Meine Meinung 

Cover
Das Buchcover passt perfekt zum ersten Band. Auf diesem Cover ist die Chocolaterie von Keira abgebildet, die ebenfalls einen Laden in der Valerie Lane hat. Keira hat man mit ihrer Chocolaterie ja auch schon im ersten Teil kennen gelernt. Das Cover strahlt wie der erste Band schon Wärme und Geborgenheit aus.


Schreibstil und Inhalt
Das Buch lässt sich genauso wie der 1 Band, flüssig lesen, sodass man schnell durch das Buch kommt. Ein großer Teil ist in der wörtlichen Rede geschrieben. Die Dialoge haben Tiefgang und bestehen aus Lebensweisheiten und Ratschlägen.
Was jedoch auch bei diesem 2 Band etwas zu kurz kommt, ist die Spannung. Stellenweise plätscherte die Geschichte nur so dahin. Gegen Ende nahm die Geschichte dann etwas an Fahrt auf, als Keira dem Geheimnis ihres Partners auf die Spur kommt und den Mut fasst etwas, zu ändern.
In diesem Band geht es um Keira, die Besitzerin der Chocolaterie. Sie liebt ihren Beruf und geht diesem leidenschaftlich nach und kreiert immer wieder neue Pralinen und Kekse, gerne auch mit ihren Freundinnen. Doch in ihrer langjährigen Beziehung zu dem Zahnarzt Jordan ist sie sehr unglücklich, hängt aber noch an ihm und lässt sich dadurch zu viel von diesem gefallen. Jordan ihr Partner findet sie zu fett und findet deshalb immer etwas an ihr zum aussetzten.
Hier wird auch klar die Botschaft vermittelt, lass dich von deinem Partner nicht niedermachen und schlecht behandeln und das du dich nicht für deinen Partner völlig verändern musst und du selbst bleiben kannst. Manches fand ich jedoch als Streitthema etwas zu sehr an den Haaren herangezogen wie zum Beispiel als Jordan Keira, das chinesische Essen weg isst und sie dann sauer ist. Ihre Reaktion daraufhin fand ich etwas übertrieben.
Für alle Ladenbesitzerinnen dreht sich in diesem Band alles um den Valentinstag, den es vorzubereiten gibt. Gemeinsam kommen die Freundinnen wieder auf tolle Ideen und vergessen hier auch nicht, die Menschen, denen es nicht so gut geht.


Protagonisten
Keira ist 29 Jahre alt und führt ihre Chololaterie mit viel Liebe und Leidenschaft. Ihren Freundinnen gegenüber ist sie sehr loyal, hat immer ein offenes Ohr für diese und hilft diesen, wenn sie Hilfe benötigen. Doch Keira hat ein Problem, sie lässt sich leicht niedermachen und ihr fehlt es etwas an Selbstbewusstsein.
Jordan Keiras Partner ist einfach nur unsympathisch und man ist froh wenn, man von ihm nichts hört bzw. liest.
Natürlich kommen in diesem Band auch die anderen Frauen der Valerie Lane, also Keiras Freundinnen nicht zu kurz und dann zieht auch noch ein neuer Ladenbesitzer in die Straße und wir lernen einen neuen sehr sympathischen Charakter kennen.
Ach und dann gibt es noch einen geheimnisvollen Mann, ein Kunde von Keira, der jeden Montag zu ihr in den Laden kommt und Keira immer sympathischer wird. Doch hat dieser auch ein Geheimnis?

Fazit
Die Geschichte rund um Kiera hat mir gut gefallen. Dies ist wieder ein richtiger Wohlfühlroman, der schöne Lesestunden bietet. Am Ende der Geschichte findet man dann auch noch tolle Pralinen Rezept. Davon werde ich bestimmt welche ausprobieren. Ich gebe dem Buch 3,5 Sterne.
Der 3 Band erscheint dann im Juni, diesen werde ich auf jeden Fall wieder lesen.


Herzlich möchte ich mich bei dem Blanvalet Verlag für das Rezensionsexmeplar bedanken!


Larissa


Kommentare:

  1. mich erninnert das Buch direkt ein wenig an den französischen Film Chocolat - aber wirklich nur ein bisschen ;)
    das Cover ist wirklich sehr schön und auch die Story klingt sehr einfühlend :)

    liebste Grüße auch,
    <3 Tina von www.liebewasist.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      stimmt, es erinnert wirklich etwas an den Film Chocolat.
      Die Story ist auf jeden Fall sehr einfühlend.

      Liebe Grüße
      Larissa

      Löschen
  2. Hallo ihr Beiden,

    das habt ihr schön geschrieben, aber durch euer Design ist es irgendwie schwierig zu lesen.
    Ich bin ein großer Schokoladen-Fan, darum könnte das Buch echt was für mich sein.

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bea,
      was ist denn mit dem Design?
      Meinst du bei der Mobil Ansicht?
      Ja Schokolade geht immer :)

      Liebe Grüße
      Larissa

      Löschen
  3. Liebe Larissa

    Das ist so eine tolle Rezension!

    Danke Dir für die schöne Inspiration, wäre was für mich!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jaqueline,

      Es freut mich, dass ich dich neugierig auf dieses Buch machen konnte.
      Wünsche dir einen schönen Abend!

      LG
      Larissa

      Löschen
  4. Das Buch muss ich meiner Tochter schenken - die ist totaler Schokoholic!

    AntwortenLöschen
  5. Das Cover finde ich ebenfalls sehr gelungen und hätte mich im Buchladen auch direkt angesprochen. Danke für den Tipp, das werde ich mit definitiv das nächste Mal genauer ansehen!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

    AntwortenLöschen