Freitag, 15. September 2017

Hotelbericht Hotel Sonne Füssem

Urlaub im Hotel Sonne in Füssen


Mein letzter Urlaub war doch schon einige Monate her und deshalb war ich sehr froh im August ein paar Tage in Füssen zu verbringen, um zu entspannen.
Deshalb möchte ich euch heute das wunderschöne Hotel vorstellen, in dem ich meinen letzten Urlaub verbracht habe.

Meine Mutter und ich waren uns sofort einig, als wir das Hotel betraten, dass wir uns hier wohlfühlen.Wir wurden sehr freundlich an der Rezeption begrüßt und wir bekamen eine Willkommensmappe mit Informationen zu dem Hotel und der Umgebung.
Der Eingangsbereich ist wie ihr auf diesen Bildern sehen könnt wunderschön und versprüht sehr viel Charme und Wohlfühlatmosphäre.





Auf das Hotel Sonne Füssen sind wir im letzten Jahr aufmerksam geworden, da waren wir auch in Füssen, jedoch in einem anderen Hotel. Das Hotel Sonne in Füssen hat eine wunderbare Lage, es ist sehr zentral und man ist sogleich in der Altstadt. Vom Hotel aus ist man auch in wenigen Minuten mit dem Auto bei den Königsschlössern oder dem Festspielhaus.
Das Hotel ist liebevoll dekoriert, überall gibt es wundervolle Sachen zu entdecken, wie schöne Kleider die im Hotelflur stehen. Zu den Kleider gibt es auch kleine Informationsschilder, wo man nachlesen kann zu wem es gehört hat.




Zimmer




Es gibt viele verschiedene Themenzimmer im Hotel Sonne. Meine Mutter und ich hatten ein Zimmer der Kategorie Via Claudia Classic. Die Zimmer sind genau wie der Rest vom Hotel individuell mit vielen Details gestaltet. Hier fühlten wir uns sehr wohl, da das Zimmer auch Gemütlichkeit ausstrahlte.
Der Kleiderschrank im Zimmer ist etwas klein, wenn wir noch mehr Gepäck dabei gehabt hätten, wäre es eng geworden.
Was an diesem Zimmer etwas störend ist, war, dass es am Abend manchmal noch etwas laut war, da es zur Seite der Altstadt ausgerichtet ist.

Frühstück


Berich vor dem Restaurant 


Das Frühstücksbuffet in diesem Hotel ist große klasse, es gibt einfach alles zum Frühstück! Ich frühstücke normalerweise nicht, sondern nur im Urlaub und eher wenig, meistens nur eine kleine Schüssel mit Müsli. Im Hotel Sonne konnte ich jedoch nicht widerstehen und hatte Freude beim Frühstücken und habe es richtig genossen.
Die Auswahl des Buffets ist sehr groß es gibt verschiedene Müslisorten, eine große Auswahl an Käse und Wurstsorten, Obst und Gemüse, leckere Marmeladen viele Eierspeisen und sogar Kaiserschmarrn. Ein wahrer Genuss! Hier vermisst man beim Frühstück wirklich nichts...

Sektfrühstück am Abreisetag

Fazit
Nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall wieder in diesem Hotel einige Tage verbringen. Ich kann euch dieses Hotel wirklich empfehlen, hier habe ich mich sehr wohl gefühlt!
Mir gefällt sehr der Stil wie dieses Hotel eingerichtet ist, damit hebt es sich definitiv von anderen Hotels ab.
Das Personal ist auch sehr freundlich und zuvorkommend, sodass man sich sehr Willkommen fühlt.


Larissa


Sonntag, 10. September 2017

Kreuzfahrt Weihnachten 2017 mit AIDAperla

Die Reise ist gebucht!


Reiseplanung Aida

Der Herbst hat begonnen und nun ist es nicht mehr lange bis zu meiner Reise. Im Dezember 2017, also in drei Monaten geht es für mich zum ersten Mal auf eine Kreuzfahrt. Ich habe schon lange überlegt einmal eine Kreuzfahrt zu machen, als ich dann die Videos von Mellis Blog gesehen habe, die schon oft mit Aida unterwegs war, habe ich mich über Kreuzfahrten informiert.
Vor ein paar Monaten haben wir dann diese Reise übers Reisebüro gebucht und die Vorfreude wächst von Tag zu Tag.
Es geht über Weihnachten für 7 Tage mit der AidAperla auf die Reise Perlen am Mittelmeer 3.
Die Reise geht los von Mallorca, nach Italien Rom/Civitavecchia und Florenz/Livorno, weiter geht es nach Frankreich/Marseille und wieder nach Spanien/Barcelona und zurück nach Mallorca.

Ich freue mich schon sehr auf die Reise und kann es kaum erwarten, bis es losgeht. Vor allem bin ich auch gespannt wie es ist über Weihnachten im Urlaub zu sein.
So langsam beginne ich jetzt mit der genaueren Planung, der Reise. In Vorfreude auf die Reise schaue ich auch gerne die Videos des Schiffstesters Matthias Morr, die sehr informativ sind.


Warst du schon einmal auf einer Kreuzfahrt?
Hast du Tipps für mich, welche Städte ich mir auf der Reise anschauen sollte?



Larissa

Sonntag, 3. September 2017

Musicalbericht Ludwig 2 - Der König kommt zurück

Musical Ludwig 2 - Der König kommt zurück!

Ludwigs Festpielhaus

Was habe ich mich gefreut, als Anfang des Jahres die Nachricht kam, dass das Musical auch in diesem Jahr wieder aufgeführt wird. Natürlich habe ich mir dann gleich am ersten Tag, als man Karten kaufen konnte, welche bestellt!
Am 26. August 2017 war es dann so weit und ich konnte mir das Stück zum 3 Mal ansehen, die Freude war schon sehr groß. 

Garten vor dem Festspielhaus

Hier nochmal Informationen zu dem Musical!
Info:
Ludwig 2 - das Musical wurde erstmals im Jahr 2005 Uraufgeführt, im Festspielhaus in Füssen, welches extra für das Vorgängermusical Sehnsucht nach dem Paradies gebaut wurde. Beide Produktionen gingen jedoch in Insolvenz.
Im Jahr 2011 wurde dann der erste Versuch gestartet, das Musical wieder auf die Bühne zu bringen, es wurde dann in Kempten gespielt, mit mäßigem Erfolg.
Durch eine Crowdfunding Aktion konnte man dann das Musical im Jahr 2015 unterstützen und dazu beitragen, dass es wieder aufgeführt wird. Diese Crowdfunding Aktion hatte der Stuttgarter Regisseur Benjamin Sahler ins Leben gerufen um das Musical wieder auf die Bühne zu bringen.
Das Musical habe ich bei dieser Aktion natürlich unterstützt und mir Karten gekauft und mitgefiebert, dass die benötigte Summe auch wirklich zusammenkommt. Erstmals wurde das Musical Ludwig 2 - der König kommt zurück dann im Jahr 2016 wieder im Festspielhaus in Füssen aufgeführt. 
Das Musical" Ludwig 2 - der König kommt zurück" wurde in diesem Jahr vom 03.August bis zum 28. August aufgeführt.
So und jetzt gleich zu Anfang eine besondere Nachricht:
Für alle, die das Musical lieben oder noch sehen möchten, diese Woche kam dann die sensationelle Nachricht, dass das Musical in den nächsten Jahren immer aufgeführt wird, bis 2029!!!
Über diese Nachricht habe ich mich sehr gefreut, dann kann ich mir das Stück jedes Jahr ansehen!
Mehr Informationen findet ihr auf der Seite des Musicals "Ludwig 2 - Der König kommt zurück"!



Am 26. August, einen Tag nach König Ludwigs 172 Geburtstag war es dann endlich wieder so weit das Musical zu sehen! Wir fuhren schon gegen 18 Uhr vom Hotel zum Festspielhaus, wir waren innerhalb von ca. 7 Minuten dort. Bevor die Vorstellung dann um 19.30 Uhr begann, spazierten wir durch den Garten und ich machte Bilder.
Gegen 19 Uhr wurde dann der Saal geöffnet und wir schauten nach unseren Plätzen. Für diesen Abend hatte ich für uns Karten in der ersten Reihe gekauft, die Plätze waren perfekt. Im nächsten Jahr werde ich definitiv wieder Karten für die erste Reihe kaufen.

Wann geht es endlich los....
Nach einer kurzen Ansage, was an diesem Abend noch außer dem Musical ansteht, hob sich der Vorhang und die Vorstellung ging los.
Ich war von der ersten Minute an, wie gebannt von der grandiosen Musik und den Gesangsleistungen der Darsteller. Ich hatte fast die ganz Zeit wieder Gänsehaut und war sehr berührt von diesem emotionsgeladenen Musical!
Insgesamt bietet dieses Musical ein Wechselbad der Gefühle, es ist tragisch, aber auch stellenweise humorvoll, es hat etwas Mythisches und Geheimnisvolles und lässt einen mit vielen Gedanken zurück.
Das Festspielhaus ist einfach eines der schönsten Theatern, die es gibt, alleine schon die Lage ist erste Klasse!
Beim Bühnenbild gab es nochmals ein paar Veränderungen, dieses ist eines der schönsten, die ich bis jetzt gesehen habe und ich habe schon einige gesehen.
Die Szenen mit dem Bühnensee finde ich immer wieder schön, das ganze wirkt als wäre man in einem Märchen.


Besetzungsliste 26.08.2017

Darsteller
An diesem Abend spielte Matthias Stockinger König Ludwig 2, im letzten Jahr hatte ich Oedo Kuipers als Ludwig gesehen.
Matthias Stockinger spielte Ludwig sehr leidenschaftlich mit allem was dazugehört. Wenn er auf der Bühne steht, kann man kaum mehr den Blick von ihm abwenden.
Mit dem Lied "Kalte Sterne" kann er dann voll und ganz überzeugen, hier kommt seine Stimme voll und ganz zum Ausdruck und verursacht Gänsehaut! Das Publikum war nach diesem Lied sehr begeistert und es war wie, bei einem Konzert alle jubelten laut.
Anna Hofbauer spielte auch an diesem Abend wieder Kaiserin Elisabeth. Ich hatte Anna Hofbauer schon im letzten Jahr in dieser Rolle gesehen. Das Lied "Rosen ohne Dornen" berührt sehr, wenn sie es singt.
Oedo Kuipers verkörperte an diesem Abend Graf Dürckheim, am Anfang gefiel er mir nicht so sehr in dieser Rolle, da er etwas unbeteiligt wirkte. Im zweiten Akt legte sich dies dann und er konnte mich auch in dieser Rolle überzeugen, hier zeigte er vollen Einsatz und merkte seine Spielfreude. Besonders die Freundschafts - Arie war sehr schön gesungen. Bei dem Lied "König Technik" zeigte er Humor und die Tanzeinlagen waren auch gut und zauberten ein Lächeln ins Gesicht. Seine Stimme ist einfach wunderschön und treibt Tränen in die Augen.
Dorothea Baumann spielte wieder Sophie Sisi`s Schwester. Dorothea hat eine schöne helle und Ausdrucksstarke Stimme. Besonders schön war auch das Lied "In un`seren Herzen" welches die drei Frauen sangen.

Zum gesamten Ensemble ist anzumerken, dass diese ihre Arbeit mehr als gut machen! Man merkt, dass sie mit Spaß und Freude dabei sind und so schaffen sie es alle zusammen, das Publikum Abend für Abend zu begeistern.

Das Ende des Musicals war wieder spektakulär, nach dem tief berührenden Finalsong "Schloss der Zukunft" als alle singen, gibt es einfach kein halten mehr. Alle im Publikum erhoben sich nach diesem Lied und wollten die Darsteller nicht mehr von der Bühne lassen. Es gab wieder Minuten lange Standing Ovations! Hier möchte ich einfach mal Danke sagen an alle, die an diesem tollen Stück arbeiten!
Ich kann es schon jetzt kaum erwarten, das Musical wieder zu sehen!!!

So zuletzt noch mein einziger Kritikpunkt oder eher gesagt, was ich schade finde, ist das die Musik, wie im letzten Jahr nur vom Band kommt. Die Musik ist so schön, da wär doch ein Orchester passender. Es wirkte auch schon wie im letzten Jahr etwas seltsam, wie der Dirigent im leeren Orchestergraben dirigierte. Ich bin gespannt, was sich an diesem Punkt in den nächsten Jahren noch ändern wird.



Im Anschluss an das Musical gab es wieder zum 172 Geburtstag von König Ludwig 2 ein Feuerwerk vor dem Festspielhaus. Es war wunderschön!!!

video



Ein weiteres Highlight an diesem Abend war dann noch das Benefizkonzert, welches Anna Hofbauer für die Organisation "Steps for children" organisiert hatte.
Natürlich habe ich mir das Konzert auch noch angesehen, es war genial und rundete diesen perfekten, wunderschönen Abend noch ab. Viele ihrer Kollegen aus dem Musical wie Matthias Stockinger, Oedo Kuipers, Dorothea Baumann, Lisa Hörl, Pablo Botinelli und der musikalische Leiter Dr. Konstantinos Kalogeropoulos unterstützen sie bei diesem Konzert. Das Publikum war sehr begeistert von der Musik und wollte, dass dieses Konzert nicht endet!


Fazit
Es war ein traumhafter Musicalbesuch, an den ich mich noch lange erinnern werde! Das ganze Ensemble konnte voll und ganz von sich überzeugen und man merkte, wie sie ihre Arbeit lieben. Jetzt habe ich auch drei verschiedene Darsteller als Ludwig gesehen und muss sagen jeder setzt einen Schwerpunkt in diese Rolle und alle spielen diese Rolle super und ihre Stimmen passen perfekt zu der Rolle.
Das Musical ist absolut sehenswert und ich kann es Euch sehr ans Herz legen, eine Vorstellung zu besuchen! Ich gebe dem Musical 5 von 5 Sternen eigentlich hätte es mehr verdient! Die Vorstellung von diesem Jahr hat die vom letzten Jahr übertroffen und noch mehr überzeugt und ich kann sagen ich liebe dieses Musical! Ich freue mich schon sehr, dieses Stück wieder zu sehen!


Larissa


Samstag, 2. September 2017

Füssen Urlaub 2017 (Reisebericht)

Anreise, Spaziergang am Hopfensee und Ankunft im Hotel...



Heute möchte ich dir von meinem Urlaub berichten! Viel Spaß beim Lesen :) Es war eine wundervolle Zeit in Füssen, ich kann es kaum erwarten im nächsten Jahr wieder dort zu sein!

Auf geht es nach Füssen!

Vom 24. bis zum 27. August ging es für mich auch dieses Jahr wieder nach Füssen. Die Freude auf den Füssen Urlaub war schon groß und ich konnte es kaum erwarten endlich dort zu sein, da ich hier zwei tolle Veranstaltungen besuchen würde.
Am Morgen des 24. August machten wir uns auf den Weg nach Füssen und kamen dort nach einer relativ kurzen Fahrt ohne Stau an.


Endlich angekommen!
Tag 1:

Bevor es jedoch nach Füssen ging, fuhren wir nach Hopfen am See, dies gehört zu Füssen. In Hopfen am See war ich zuletzt im Jahr 2006, dies ist schon echt lange her. Ich wusste noch, dass es dort sehr schön ist und man dort schön spazieren gehen kann.
In Hopfen angekommen, konnte ich mich auch schon wieder an diese Gegend erinnern und war begeistert!


wunderschöne Aussicht auf den See

Also machten wir uns, nachdem ich geparkt hatte, bei traumhaftem Wetter auf und spazierten ein Stück um den See. Der Weg, der um den See führt, ist sehr schön, es gibt immer wieder schattige Stellen und einen einen tollen Ausblick. Man sieht von einer Stelle am See, sogar Schloss Neuschwanstein. Wir liefen weiter, bis ich dann irgendwann Hunger hatte, da ich noch nichts gegessen hatte. Also drehten wir um und liefen zurück Richtung dem Ortszentrum und suchten uns eines der vielen Restaurants aus.
Ich kann euch sehr empfehlen, falls ihr mal in dieser Gegend seit, auch einen Abstecher nach Hopfen am See zu machen, dies lohnt sich wirklich sehr.

kurze Pause nach einem ausgedehnten Spaziergang :)
Nachdem wir gegessen hatte, machten wir uns auf den Weg zu meinem Auto und beschlossen nun zu unserem Hotel nach Füssen zu fahren um dort dann Kaffee zu trinken und anschließend noch durch die Stadt zu bummeln.

Hotel Sonne Füssen! 

Tag 2

Am zweiten Tag mussten wir früh aufstehen, da wir Karten für die Königsschlösser reserviert hatten und pünktlich am Ticketcenter sein mussten, um dort die Karten abzuholen. Also gingen wir schon um 7 Uhr zum Frühstück. Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg zum Bus, da man mit der Füssen Card, die wir vom Hotel erhalten hatten, damit kostenlos zu den Schlössern fahren kann, so brauchten wir mein Auto nicht. Mit dem Wetter hatten wir auch wieder Glück, es war einfach traumhaft schön, dies war besonders gut, da es am Abend zu einer Open Air Veranstaltung gehen sollte.
Als wir die Karten abgeholt hatten, (ich hatte das Schwanen Ticket, dieses kostet 31,50 Euro und hiermit hat man eine Karte für beide Königsschlösser und das Museum der bayrischen Könige) machten wir uns dieses Mal auf den Weg zur Kutsche, die zum Schloss Hohenschwangau fährt. Normalerweise laufen wir zu diesem Schloss immer, doch wir wollten dieses Jahr mit der Kutsche zum Schloss fahren.

Ein traumhafter Tag bei den Königsschlössern :)

Die Führung durch das Schloss war wieder sehr interessant, man erfährt doch immer wieder noch etwas Neues. Zum Geburtstag von König Ludwig 2 hatten die Büsten im Schloss von ihm wieder Partyhüte auf, dies finde ich echt süß. Im Anschluss an die Führung machte ich mich noch auf den Weg in den Museumsshop und was habe ich mal wieder gekauft? Natürlich ein Buch :)
Nun machten wir uns auf den Rückweg, da ich um 12 Uhr schon am Schloss Neuschwanstein sein musste und man definitiv genügend Zeit einplanen muss, um zu dem Schloss zu kommen.

Blick auf Schloss Neuschwanstein :)

Mit der Kutsche für 6 Euro ging es dann hoch zum Schloss Neuschwanstein, dort angekommen musste ich mich etwas beeilen, da die Zeit bis zur Führung etwas knapp wurde.
Dieses Jahr war die Führung sehr gut, letztes Jahr hatte ich leider nur eine Karte für die Audioguideführung und war doch sehr enttäuscht davon.
Nach der Führung durch das Schloss machte ich mich auch hier auf den Weg in den Museumsshop und musste ein Buch kaufen, konnte einfach nicht widerstehen.
Im Anschluss darauf machte ich mich vom Schloss aus auf den Weg zum Museum der bayrischen Könige. Ich fuhr wieder mit der Kutsche nach unten und traf mich vor dem Museum mit meiner Mutter.

Museum der Bayrischen Könige
Im Museum der Bayrischen Könige war ich noch nie, dieses gibt es auch erst seit 2011, also noch gar nicht so lange. Hier kann man sich einen Audioguide ausleihen und damit durch das Museum erkunden. Dieses Museum ist sehr informativ, man erfährt sehr viel Interessantes über die Geschichte der Wittelsbacher. Ich werde auf jeden Fall wieder dieses Museum besuchen.
Nach fast zwei 2 Stunden im Museum ging es zurück zum Hotel, da am Abend die Königsgala 2017 anstand und wir uns für den Abend noch schick machen wollten. Zur Königsgala kommt noch ein extra Bericht.



Tag 3
Kristall Therme
Nach einem leckeren Frühstück im Hotel machten wir uns auf den Weg zur Kristall Therme um dort ein paar Stunden zu entspannen. In der Kristall Therme war ich noch nie, ich hatte aber gehört, dass diese schön sein soll. Wir waren innerhalb von ca 5 Minuten Fahrtzeit an der Therme angekommen, was echt toll war. Dort angekommen mussten wir feststellen, dass diese gerade umbauen und aktuell nicht alle Schwimmbecken zur Verfügung stehen. Trotzdem war es ein schöner Aufenthalt in der
Therme und der Baulärm war sehr gering. Nach vier Stunden in der Therme fuhren wir wieder zurück zum Hotel, um noch etwas in die Stadt zu gehen. Besonders freute ich mich an diesem Tag auf den Abend, da der Musicalbesuch von Ludwig 2 wieder bevorstand! Der Abend war einfach traumhaft, aber mehr dazu im Musicalbericht!








Tag 4
Nachdem wir vom Festspielhaus erst um 2 Uhr wieder im Hotel waren, wollten wir natürlich nicht allzu früh aufstehen. Wir schliefen aus und gingen dann gegen 9 Uhr zum Frühstück, leider für dieses Jahr das letzte Frühstück in diesem wundervollen Hotel.
Als wir gefrühstückt hatten, ging es dann ins Zimmer und wir packten die Koffer, da wir schon bald zurückfahren wollten, da ich am nächsten Tag auch wieder zur Arbeit musste.
Nachdem wir ausgecheckt hatten, fuhren wir noch zum Baumwipfelpfad und überquerten diesen. Dies war nicht so angenehm, da es doch sehr schwankt und mir etwas schwindelig wurde.
Als wir einen kurzen Spaziergang gemacht hatten, ging es dann zum Auto und wir fuhren wieder nach Hause. Die Rückfahrt war leider nicht so angenehm wie die Fahrt nach Füssen. Es gab viel Stau und statt 2 Stunden waren wir 3 Stunden unterwegs.


Ich hoffe, dass Euch mein Bericht gefallen hat! Der Musicalbericht kommt Morgen online :)


Larissa