Mittwoch, 2. November 2016

Rezension Release Me - In den Händen des Milliardärs

"Release Me - In den Händen des Milliardärs" von Laura Winter

Eine wunderschöne, traurige und berührende Liebesgeschichte!
Release Me - In den Händen des Milliardärs
Autorin: Laura Winter
Verlag: Selbstverlag
Erscheinungsdatum: 02. September 2016
Kindle Edition: 2,99 Euro
Taschenbuch: 9,99 Euro
Seiten 266

Heute stelle ich Euch diesen wundervollen berührenden Roman vor, der voller Überraschungen steckt. Der Roman "Release Me - In den Händen des Milliardärs" ist der Erste von zwei Bänden. Dies ist das erste Buch, welches ich von der Autorin lese. Bin zufällig auf dieses Buch gestoßen und habe es mir dann gekauft.

Autorin:
Laura Winter arbeitet seit 2012 als freie Autorin. Zuvor war Sie lange Zeit als Autorin bei einem Verlag. Inzwischen hat Sie als freie Autorin schon einige Bücher geschrieben
(Quelle www.amazon.de)

Meine Meinung

Inhalt
Amy Clarkes Leben verläuft nicht so, wie sie es sich verhofft hatte. Ihre kürzlich übernommene Buchhandlung ging insolvent und ihre beste Freundin hat sie aus der Wohnung geworfen.
Da kommt ihr das Jobangebot des Butlers, der für den erfolgreichen Milliardär Mr. Frost arbeitet gerade recht. Amy bekommt die Möglichkeit für diesen als persönliche Assistentin zu arbeiten und nimmt das Angebot somit an.
Doch für den Milliardär Nathan Frost zu arbeiten, stellt sich als nicht ganz so einfach heraus. Die beiden passen perfekt zusammen, verstehen sich sehr gut. Doch Nathan lehnt dies ab und behandelt Amy als seine Angestellte sehr streng. Ob Amy und Nathan, zusammenkommen ist ungewiss, lest am besten selbst.

Schreibstil
Erzählt wird die Geschichte abwechselnd von Amy Clarke und Nathan Frost. Die Geschichte fesselt einen und ist sehr spannend. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis ich es beendet hatte. Die Geschichte ist sehr gefühlvoll geschrieben, man kann sich dadurch gut in die Handlung einfühlen.

Protagonistin
Amy Clarke ist Anfang zwanzig und hat schon vieles durchgemacht. Sie ist eine mutige Frau, die sich nicht so schnell aufgibt, egal was passiert. Amy war mir schnell sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und mitfiebern.

Nathan Frost hingegen ist sehr geheimnisvoll, man erfährt relativ spät, was sein Geheimnis ist. Nathan ist ein attraktiver und sympathischer Protagonist. Er musste genau wie Amy schon einiges durchmachen.
Die beiden Protagonisten passen einfach perfekt zusammen, doch Nathan verschweigt ihr etwas.
Manche Handlungsweisen von Nathan konnte ich nicht ganz nachvollziehen.

Fazit
Eine hoch emotionale, berührende Liebesgeschichte, die mich tief berührt hat. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, habe nicht erwartet, dass in dieser Geschichte so viel Potenzial steckt. Kann es kaum erwarten, den zweiten Band zu lesen und hoffe, dass dieser bald erscheint.
Eine Sache, die mir an diesem Buch nicht gefallen hat, war der wirklich fiese Cliffhanger. Ich kann euch nur empfehlen, kauft Euch das Buch, lasst Euch auf diese Geschichte ein. Wer Liebesromane mit Tiefgang mag, sollte dieses Buch lesen.
Ich gebe dem Buch verdiente fünf Sterne und hoffe das bald der zweite Teil erscheint!

Larissa

Kommentare:

  1. Hallo,
    das Buch und auch die Autorin kenne ich noch gar nicht. Hört sich aber echt gut an!
    Liebe Grüße
    Josefine von http://josefineliebt.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Josie,
    habe das Buch durch Zufall entdeckt und war positiv davon überrascht. Kann es echt empfehlen!
    Liebe Grüße Larissa

    AntwortenLöschen